Eröffnung Ausstellung in Kaiserslautern

.Das hat sich sogar der Erbauer anders vorgestellt: „Ich habe nie von 16 Uhr gesprochen“, meinte Hendrik und hob verteidigend die Hände. Da war es schon fast 22 Uhr, und wir waren schon seit 10 Uhr zugange: Es galt, die „Schlacht auf Endor“nachzustellen. Die Architecture Moc von Moctown und der Seb waren zügig aufgebaut und so befassten wir uns mit dem Star Wars Moc. Nach und nach wucherte ein ganzer Urwald mit ausladenden Baumkronen aus Hendriks Kisten heraus und füllte eine große Fläche in der Ausstellungshalle der Gartenschau zu Kaiserslautern. Insgesamt sind 72x 48er Platten verbaut und ca. 500.000 Steine.
Das kleine Problem: Mit dem Einpacken nach dem letzten Aufbau waren sechs verschiedene Leute beschäftigt, und diese hatten nur zum Teil notiert, welches Element in welchem Karton untergebracht war. So kam es zu einem sehr intensiven, sehr schönen – und sehr langen Aufbau. Und mittendrin ein AFOL, der die Ruhe und Freundlichkeit in Person blieb. Der Aufbau hat sich aber gelohnt, und Schwabenstein 2×4 e.V. ist für die hoffentlich zahlreichen Besucher froh, Hendrik als Aussteller dieses Riesendisplays gewonnen zu haben. Bis auf Weiteres zieren also Ewoks und Sternenkrieger die Halle und fangen die Blicke. Wir haben uns wieder einmal bestens betreut und umsorgt gefühlt, und auch die Pfälzer Küche lockte mit leckeren Spezialitäten.